Neuigkeiten
Ankündigungen Presse

 Bei Jahreshauptversammlung auf Jubiläumsveranstaltung, Baumaßnahmen und Anschaffungen zurückgeblickt

WEINHEIM. Erfreulich ist für den Luftsportverein Weinheim unter Vorsitz von Hans Peter Gai nicht nur ein unfallfreier Saisonrückblick, sondern auch ein weiterhin großes Interesse am Flugsport, was sich in den 2012 gestiegenen Flugschülerzahlen bei stabil bleibenden Mitgliederzahlen spiegelte. Der Anteil junger Flugschüler, die der Verein intensiv fördert, ist besonders hoch, erfuhr man bei der Jahreshauptversammlung.

Die Mitglieder konnten sich im 80. Jubiläumsjahr über ein tolles Sommerfest mit einer rekordverdächtigen Besucherzahl freuen. Auch der vom LSV ausgerichtete und bestens besuchte Fliegerball der Nordbadischen Fliegergruppen in der Stadthalle war ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Vereins. Im Rahmen des Fliegerballs wurden Alfred Gai und Karl Bauer für ihr großes Engagement für den Luftsport und den LSV zu Ehrenmitgliedern ernannt.

An Baumaßnahmen und Anschaffungen wurden insbesondere die Sanierung der Tankstelle und die neue Heizung in der Kantine erwähnt. Außerdem wurden Rasensteine verlegt und die Rettungsausrüstung durch die Anschaffung eines Laien-Defibrillators ergänzt. Es folgte der Kassenbericht und der Bericht der beiden Rechnungsprüfer Reiner Leidig und Uli Dembinski, die an der Arbeit des für die Finanzen zuständigen Vorstandsmitglieds, Dominic Kronimus, nichts zu beanstanden hatten. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als neue Rechnungsprüfer wurden Reiner Leidig und Christoph Siegler gewählt.

Trotz steigender Kosten können die Fluggebühren belassen werden. Eine leichte Erhöhung gab es nach Jahren der Konstanz bei den Beiträgen der aktiven Mitglieder sowie bei der Hallenunterstellungsgebühr, der Camping- und der Infrastruktur-Pauschale. Alle Erhöhungen wurden einstimmig beschlossen. Auch die Kasko-Versicherungswerte der Vereinsflugzeuge wurden angepasst. An Neuanschaffungen für 2013 sind zwei Fallschirme und zwei, dem neusten Standart entsprechende, Funkgeräte geplant. Außerdem soll in die Sicherheitstechnik der Kantine, in den Grillplatz und in die Hallentore investiert werden. Des Weiteren werden Rücklagen für längerfristige Investitionen wie eine neue Schleppmaschine, ein neues Fahrgestell der Seilwinde sowie neue Funkgeräte, die dem ab 2018 geforderten Standard entsprechen, gebildet. Beiträge und Gebühren werden künftig im SEPA-Verfahren eingezogen, das ausführlich erläutert wurde. Schließlich wurden noch die anstehenden Termine bekannt gegeben, die auch auf der Homepage des LSV zu finden sind. Das Sommerfest des LSV findet am 7. und 8. September statt. Insgesamt präsentierte sich ein stabiler, sehr aktiver und gut aufgestellter Verein mit einem erfreulich hohen Jugend- und Flugschüleranteil.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.