Neuigkeiten
Ankündigungen Presse

Anja Kohlrausch peilt DSMSt-Titelverteidigung an / LSV-Junior Matthias Arnold Fünfter

WEINHEIM. Das Juniwetter brachte den Weinheimer Segelfliegern Strecken über 700 Kilometer. Dabei bewies einmal mehr der 19-jährige Matthias Arnold sein großes Talent. In der Standardklasse flog er in der LS 8 am 15. Juni 716 km in 7:43 Stunden mit einem Schnitt von 92,7 km/ h. Die gleiche „Lieblingsstrecke Weinheim - Eichstaedt - Schaffhausen - Weinheim legte er am 21. Juni mit 680 km in 7:17 Stunden (93,4 km/h) zurück.

Der angehende Abiturient freute sich über diese Flüge besonders, denn in der Deutschen Streckensegelflugmeisterschaft (DMSt), wo die drei besten Flüge in der Saison bis Oktober gewertet werden, liegt er bei den Junioren mit 2720 Punkten schon auf Platz fünf unter den 135 Piloten, die mehr als 1000 Punkte aufweisen, in der BWLandeswertung auf Rang drei und bei der DMSt der Männer auf Rang 13 von 445 Piloten, die bisher mehr als 1000 Punkte erflogen haben.

Auf erfolgreiche DMSt-Titelverteidigung befindet sich Anja Kohlrausch bei den Frauen. Sie liegt mit 2652 Punkten auf Platz zwei hinter Sibylle Andresen vom SFV Mannheim. In der Gesamtwertung (Männer/ Frauen) belegt sie Platz sieben. Ihr gelang am Wochenende im Ventus 2a ein 1043-Punkteflug über 700 km in 8:16 Stunden (84,5 km/h) von Weinheim - Eichstaedt - Basel - Weinheim. Barbara Müller belegt in ihrer LS 8/18m mit 1203 Punkten Platz 63 unter den 85 Pilotinnen, die mehr als 1000 Punkte haben. Am Wochenende flog sie 400 km in 5:45 Stunden (68,5 km/h).

Mit Klaus Godzieba hat der LSV einen weiteren Piloten, der lange Streckenflüge bevorzugt. Mit seiner ASH 31/21m fliegt er in der offenen Klasse und hat dort derzeit Platz zehn mit 2893 Punkten inne. 230 Piloten haben zurzeit mehr als 1000 Punkte erflogen. Godziebas bester Dreiecksflug der Saison war am 18. Juni von Weinheim - Gotha - Schwandorf - Weinheim mit 1074 Punkten nach 765 km in 8:10 Stunden (93,5 km/h). „Ich hoffe, dass die gute Wetterlage anhält und ich dann noch mit weiten Flügen unter die Top Five komme“, sagt Godzieba.

Der Vorsitzende Wilhelm Jelkmann meisterte zweimal über 300 Kilometer in 6:43 Stunden im Discus2/18m. Die Weinheimer Segelflieger wurden vom LSV-Flugleiter Fred Gai bestens beraten. pfr.

Klicken Sie auf diesen Link, um den Artikel als PDF zu betrachten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.