Neuigkeiten
Ankündigungen Presse

Anja Kohlrausch wieder auf Weltrekordjagd über der Wüste / Klaus Godzieba Landesmeister in der offenen Klasse

WEINHEIM/BITTERWASSER. Beim Luftsportverein (LSV) Weinheim sieht die Bilanz des Jahres 2014 eher durchwachsen aus. „Es war das bisher schlechteste Jahr für unsere Segelflieger, was das Wetter angeht. Die Flugsaison begann spät im April und endete praktisch schon im August. Es war vor allem im Juli und August zu nass in Deutschland, um
große Streckenflüge anzugehen“, sagte DaeC-Vizepräsident Fred Gai vom LSV Weinheim. Das sieht man an den nur wenigen Überlandflügen der kleinen aber feinen Gruppe der LSV-Streckenflieger. Anja Kohlrausch wurde bei den Frauen hinter der Mannheimerin Sibylle Andresen deutsche Vizemeisterin im Streckenflug. Sie überraschte zu Beginn der Flugsaison mit einem Geschwindigkeits-Weltrekord in Bitterwasser von 138,1 km/h über ein 1000-km-Dreieck.

An der deutschen Meisterschaft der Frauen nahm auch Barbara Müller teil. Sie wurde Fünfte und ist damit erste Nachrückerin für die Nationalmannschaft zur Frauen-
WM 2015 in Dänemark. 

Klaus Godzieba wurde in der offenen Klasse mit großem Vorsprung von 300 Punkten Landesmeister von Baden-Württemberg und bei der DMSt 31. unter 1000 gelisteten Piloten, mit je drei Flügen. 

Mit dem 19-jährigen Talent Matthias Arnold wächst ein weiterer Streckenflieger heran. Seine Platzierungen bei der DMSt-Juniorenwertung mit Platz sieben unter 707 Mitbewerbern
sowie einem Flug über 800 km und vier Flügen über 700 km, jeweils von Weinheim aus, können sich sehen lassen. Insgesamt absolvierte der Abiturient am Wald-Michelbacher Gymnasium 22 Flüge von Januar bis August.

Lesen Sie den gesamten Bericht durch Klick auf diesen Link

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.